sich einen Wolf schwitzen

sich einen Wolf schwitzen [ugs.: übermäßig schwitzen] = to sweat like a pig [coll.: to sweat excessively]
sich einen Wolf schwitzen [medizinisch: durch Schwitzen eine Intertrigo entwickeln] =  to develop intertrigo

Translation #1 courtesy of dict.cc contributor Catesse. For some reason, the skin injury intertrigo is colloquially known as “Wolf” in German (yes, like the animal). It is mostly caused by body parts, such as the insides of the thighs, rubbing against each other when they’re  moist from sweat, usually while walking/running, or riding bicycles or horses. In German, the process of contracting a case of intertrigo is commonly referred to as “sich einen Wolf laufen”, “sich einen Wolf fahren” or “sich einen Wolf reiten” (literally, “to walk/ride yourself a wolf”). Of course, it’s ultimately impossible to decide whether the condition is the result of, say, running while sweating, or of sweating while running—that’s why the phrase “sich einen Wolf schwitzen” (“to sweat yourself a wolf”) also has some currency (which is all the more plausible as the condition can also affect bed-ridden patients that hardly move at all).

From there, the phrase seems to have worked its way into colloquial usage, where it acquired a somewhat broader meaning, i.e. simply “sweating excessively,”—which is otherwise referred to as “to sweat like a pig” in English and German alike (“schwitzen wie ein Schwein”, 166,000 ghits just for the infinitive. To be sure, just like many other mammals, pigs don’t sweat at all, but that doesn’t really matter.)

This is the original context where Catesse stumbled across it:  “Lederanzug für die Schiffssicherungsgruppe, die so gerüstet bestens zur Brand- und Leckabwehr gekleidet war, sich aber sonst darin einen Wolf schwitzen (s46-fuchs.net). Of course, we can’t be entirely sure if this isn’t supposed to mean that the crew members actually did develop intertrigo; however, out of a total of 484 Google results produced by a query set up to cover as many variations as possible, no fewer than 85 are relevant and, and most (if not all of them) use the phrase figuratively, i.e. they’re not about an actual skin problem, but about sweating excessively (most obviously, perhaps, when in reference to a CPU). All of the finds are from very informal settings, such as forums, blogs, etc., so the phrase is clearly a part of spoken, as opposed to written language (most linguistic innovations start out that way).  Still, a wider audience was exposed to it when a major, conservative newspaper quoted Germany’s Eurovision Song Contest winner, Lena Meyer-Landrut, saying she wasn’t wearing her hat because it was too hot: “‘Wo ist die Mütze?’ Lena gewohnt schlagfertig: ‘Dafür ist es zu warm, ich würde mir einen Wolf schwitzen.'” We’re quite safe to assume that she wasn’t afraid of developing intertrigo on her head (if that’s even possible), but simply of having sweat running down her face in rivers.

Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut: Afraid of "sweating herself a wolf"

Anyway, here is the list of Google hits:

  1. “da ich leider zu den Leidenden gehöre, die Sommer wie Winter sich nen Wolf schwitzen
  2. “Dann waren zwei krank weil sie sich nen Wolf geschwitzt haben und naß wurden.”
  3. “deine CPU hat sich nen Wolf geschwitzt
  4. “Regenkleidung, unter der man sich einen Wolf schwitzt,”
  5. “man schwitzt sich nen Wolf auf dem Sitz”
  6. “Man hat sich einen Wolf geschwitzt – auch wenn man nicht getanzt hat.”
  7. “Interessant, ein Wolf schwitzt sich einen Wolf?”
  8. “Glaubt mir auch Pinguine koennen sich nen wolf schwitzen.”
  9. “Meine Tochter ist tagsüber beispielsweise immer kalt und nachts (nicht dick angezogen) schwitzt sie sich einen Wolf
  10. “Was ich an Rucksäcken am meisten hasse: man schwitzt sich einen Wolf
  11. “(in irgendeiner Chemiefaser schwitzen die Kleinen sich nen Wolf
  12. “In Lederjacken (und Hosen) schwitzt man sich nen Wolf
  13. “Im Frühling macht einen der Pollenflug zu schaffen, im Sommer schwitzt man sich nen Wolf
  14. “Vollleder im offenen Auto finde ich schwachsinnig, im Sommer verbrennt man sich den Hintern und schwitzt sich nen Wolf und im Winter friert “
  15. ” ist zu kalt (Fahrtwind, Temperatur), oder man schwitzt sich nen Wolf (Berg!)”
  16. “Einzig ein Motorradpolizist der die Aussichtsplattform am Flughafen-Bahnhof sichern soll, schwitzt sich einen Wolf in seiner Lederkombi.”
  17. “Ab 15 Grad gibbet bei ihm gar nichts mehr auf den Kopf sonst schwitzt er sich nen Wolf
  18. “Es gibt ein paar nette Solo-Einlagen des Gitarristen/Sängers, der sich in seinem langen schwarzen Mantel einen Wolf schwitzen muss”
  19. “Denn wenn im Sommer alle Welt mit kurzen Röckchen rumrennt, schwitzt man sich einen Wolf mit ein paar mehr Kilos “
  20. “Generell: Wenn es “fußwarm” ist, schwitzt man sich nen Wolf.
  21. “außerdem ist es viel zu teuer und man schwitzt sich einen Wolf! …”
  22. “Ein Vorteil ist, dass man in den Klamotten sich nicht ganz so einen Wolf schwitzt
  23. “Kizette hat sich da immer einen Wolf geschwitzt
  24. “Nachts schwitzt man(n) sich einen wolf ab [sic—interesting variant]
  25. “weil man sich ansonsten durch das schlechtes technische Produktdesign einen Wolf schwitzt.”
  26. “Also schwitzt man sich nen Wolf, was für die Geruchsatmosphäre sehr interessant ist.”
  27. “Hab mir da vor Jahren schon Anfang Sept. nen Wolf geschwitzt
  28. “ich hab mir wegen der Schw[ü]le nen Wolf geschwitzt
  29. “Warum ich mir bei der Karnevalmodenschau einen Wolf geschwitzt habe?”
  30. “Nur blöd das es jetzt warm wird kannste die halt nur Abends tragen oder Dir nen Wolf schwitzen
  31. “Und keine Mütze, weil sie sich darunter einen Wolf schwitzen würde”
  32. “Ihr kennt das ja, immer Sommer unterm Dach wohnen und man schwitzt einen Wolf.[sic – this time without the reflexive pronoun]
  33. “Ich war heute auch unterwegs und habe mir nen Wolf geschwitzt
  34. “wo man sich in den IMHO völlig überheizten Geschäften mit seiner Winterjacke eh ‘nen Wolf schwitzt.
  35. “schlechte Belüftung, an Sommertagen schwitzt man sich nen Wolf
  36. “Lederanzug für die Schiffssicherungsgruppe, die so gerüstet bestens zur Brand- und Leckabwehr gekleidet war, sich aber sonst darin einen Wolf schwitzen …”
  37. “Aber mit einer Longtight hätte ich mir weiter unten mehr als nur einen Wolf geschwitzt
  38. “Dafür ist es zu warm, ich würde mir einen Wolf schwitzen.”
  39. “Der normale Mitteleuropäer schwitzt sich einen Wolf
  40. “gibt wahrlich angenehmeres als sich nachts nen Wolf zu schwitzen. “
  41. “bei solchen billig ponchos zum bsp schwitzt du dir nen wolf
  42. “durch Fliegengitter nicht mehr und man schwitzt sich nen Wolf
  43. “Im Übrigen braucht man nicht zu befürchten dass man sich in dem Protektorhemd einen Wolf schwitzt
  44. “auch keine Jacke an- die würden sich ja nen Wolf schwitzen.”
  45. “Auf keinen fall synthetik nehmen, denn: das fängt sehr leicht feuer und verschmilzt schön mit dem körper und du schwitzt dir n wolf[One would assume that when your clothes are on fire and melting into your skin, sweating should be a minor problem, but then what do I know…?]
  46. “die schwitzen sich hier nen wolf auf dem tüv”
  47. “Auto in der Sonne polieren, man schwitzt sich sonst selber einen Wolf.”
  48. “Lindenblütentee ist ebenfalls gut bei fiebrigen Erkrankungen- man schwitzt sich zwar nen Wolf, aber die Keime sind gleich mit rausgeschwitzt”
  49. “dank tropischer Tage schwitzte man sich zumeist einen Wolf
  50. “nicht wg. dem Fieber dicker einpacken – da schwitzen die sich nur nen Wolf
  51. “Pech für mich…ich schwitzte mir den Wolf und Aromaco aktivierte seine Gothicader.” [Another variation, using the definite article.]
  52. “im anderen Jahr schwitzt man sich in kurzen Klamotten einen Wolf. …”
  53. “kurzum: schwitzt sich echt nen Wolf ab [another one with “ab”]
  54. “Und ich schwitz mir einen Wolf. Meine Katzen interessiert’s nicht die Bohne”
  55. “alle 5min nen neues t-shirt.da schwitzte dir nen wolf
  56. schwitzt man sich darunter nen wolf
  57. “und da wo der betrachter steht, schwitzt du dir nen wolf
  58. “Wir haben uns heute im Büro einen Wolf geschwitzt und ich hab mir ja ab und zu ein bisschen Wind gewünscht.”
  59. “Übrigens, mein Tipp an alle, die sich bei diesem Temperaturen einen Wolf schwitzen in dem Schaffell”
  60. “Die Massen schwitzten sich derweil im Gedränge einen Wolf.”
  61. “dank Hemd, Krawatte und langer Hose schwitzt man sich im Büro bei 25°C nen Wolf
  62. “den ganzen Klamotten die sie übereinander an haben wenn sie in der Halle sind? Da schwitzt man sich ja nen Wolf
  63. “Mal halten die Sachen nicht richtig trocken, mal schwitz man sich nen Wolf oder läuft sich auch den selbigen usw”
  64. “Warum soll Mann sich im Sommer in langen Hosen einen Wolf schwitzen, während Frauen teilweise im Minirock oder gar “Bürohotpants” herumwatscheln”
  65. “Im Sommer schwitzt sich der Bär hier ‘nen Wolf.”
  66. “Super, ich wäre auch gerne mit, anstatt mir in einem Büro ohne Klimaanlage und stehender Luft einen Wolf zu schwitzen.”
  67. “Wir schwitzten uns einen Wolf… Am Morgen erwachten wir gerädert und – ohne nennenswerte Wehen.”
  68. “ich hab den elite und über 14 grad außen schwitzt du dir einen wolf. “
  69. “Neopren ist in der Regel billiger, dafür schwitzt du dir im Sommer einen Wolf. “
  70. “Wir haben hier so um die 30°C und Schwitzen uns den Wolf.”
  71. “in so einem leder schwitzte dir nen wolf und außer das es billig ist, hat es keine vorteile. ”
  72. “anderweitig im Garten oder so nutzen kannst und Du schwitzt Dir keinen Wolf. “
  73. “hab ich mir nen wolf in meiner schlecht durchlüfteten Netto-Filiale geschwitzt!”
  74. “Sie ist schnell aus der Puste und schwitzt sich dann auch nen Wolf.
  75. “Ich habe total dickes Haar und schwitze mir so immer einen Wolf. “
  76. “Wir schwitzen uns hier den Wolf ab
  77. “Liegt das nun daran das ich mir nen Wolf schwitze oder an meiner Haut “
  78. “Es ist drückend heiß, der Wind ist eher wie ein Föhn und man schwitzt sich „nen Wolf“ zurecht [yet another variant—”sich einen Wolf zurecht schwitzen”]
  79. “Mit dem Schwarzen Hemd schwitzt du dir bestimmt nen Wolf.“
  80. “dass es im Kansaigebiet immer kälter ist, schwitzen wir uns einen Wolf.”
  81. “die schwitzt sich doch schon einen Wolf,wenn bei normalen Temperaturen im Auto die Heizung läuft “
  82. “Sonst schwitzt sie sich ja doppelt und dreifach nen Wolf
  83. “Kurz gesagt, wir schwitzen uns gerade einen Wolf
  84. “im Moment sitze ich hier und schwitz mir nen Wolf.”
  85. “Während die Leute zu Hause wahrscheinlich eher frieren, schwitzen wir uns hier einen Wolf. ”
    Axillary intertrigo

    Not "nice to have", not even if you're a part of a computer: Intertrigo or "(Haut-) Wolf"

This shows that the basic phrase can take a number of grammatical forms, which makes it tricky to google. It also shows that there are some deviations from the standard pattern, such as replacing the indefinite article “einen” with the definite article “den”, or adding “ab” or “zurecht” to the verb (“sich den Wolf ab-/zurechtschwitzen”). However, in the greater scheme of things, these cases are negligible.

In practically all of those cases, “to sweat like a pig” would work just fine as an idiomatic translation of “sich einen Wolf schwitzen”, even though when re-translating in the opposite direction, “wie ein Schwein schwitzen” would no doubt be a more straightforward choice. I don’t think any evidence is needed, but here are a few examples from The Free Dictionary, along with suggestion for idiomatic translations using the phrase at hand.

  • I was so nervous, I was sweating like a pig. (proposed translation: “Ich war so nervös, dass ich mir ‘nen Wolf geschwitzt hab’.”)
  • “So if you don’t want to sweat like a pig in the summer or freeze in the winter, keep trash, bags and other stuff away from the air intake vent.” (“Also wenn du dir im Sommer keinen Wolf schwitzen oder im Winter frieren willst, stell’ keinen Müll, Taschen und anderen Kram vor die Lüftung.”)
  • “So in Helsinki you sit naked with blokes you’ve never met before, sweat like a pig and beat each other with …” (“Also in Helsinki sitzt ihr nackt mit Typen, die ihr noch nie gesehen habt, schwitzt euch ‘nen Wolf und haut euch gegenseitig mit …”)
  • “The neoprene waders will make him sweat like a pig.”  (“In der NeoprenHose wird er sich ‘nen Wolf schwitzen.”)

Interestingly, the “sich einen Wolf …” construction looks like it’s spreading even farther from its original meaning and evolving into a general modifier of intensity. Among the other results of the above Google search, it’s used in combination with a whole lot of other verbs of action, most of which don’t denote any physical, sweaty activity, such as “sich einen Wolf tanzen”, “posten”, “pumpen”, “schreiben”, “schleudern”, “freuen”, “biegen”, “bloggen”, “cremen”, “diskutieren”, “suchen”, “schmieren”,  “scrollen”, “schreiben”, “schleppen”, “klagen”, “reden”, “googeln”, “konfigurieren”, “tippen”, “schleifen”, “fönen”, “forschen”, “fahren”… But let’s leave that for another day.

On dict.cc, a majority of voters dismisse-exd the German phrase as nonistent or at least non-relevant, despite all evidence to the contrary—which is why I’m re-posting it here for the benefit of whoever stumbles across it and wonders what it means. Again, all credit for finding this are due to Catesse.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: